Die Tempel von Angkor

Mein letzter Stop in Kambodscha war in Siem Reap, um die Tempelanlagen von Angkor zu besichtigen. Da ich vorher auf Koh Rong Samloem war und es dort ja keine Internetverbindung gibt hatte ich keine Ahnung wann der Bus fährt. Ich hatte aber von anderen gehört, dass es einen Nachtbus gibt. Also ging es früh mit der Fähre zurück aufs Festland um dort dann das Busticket zu kaufen. Das hat alles ohne Probleme geklappt und ich hatte mein Ticket für den Nachtbus. Der Bus fuhr erst am Abend los und ich habe den restlichen Tag am Strand in Ortes Beach verbracht.

mehr lesen 1 Kommentare

Koh Rong Samloem - Willkommen im Paradies

Nach den schönen Tagen in Kep ging es mit Bus und Fähre auf die Insel Koh Rong Samloem. Koh Rong Samloem ist eine kleine Insel, die offiziell der Marine von Kambodscha gehört. Glücklicherweise ist sie auch für Touristen zugänglich. Viele Leute sagen dass die Insel so aussieht, wie Thailand vor 20 Jahren. Alles ist sehr entspannt und ruhig. Es gibt auf der Insel weder Straßen, Geldautomaten, Supermärkte noch Internet. Und alles läuft nach Island-Time. Ich fand es wirklich sehr entspannend für ein paar Tage mal komplett abzuschalten und zu entspannen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kambodscha Teil I - Da wo der Pfeffer wächst

Von Ho Chi Minh City ging es mit dem Bus in die Hauptstadt Kambodschas, Phnom Penh. Die Fahrt mit Ausreise Vietnams und Einreise in Kambodscha hat nur gute 6 Stunden gedauert. Später sollte ich noch lernen, wie lange man sich bei einer Ein- und Ausreise in Südostasien aufhalten kann. Die Zeit in Kambodscha war extrem abwechslungsreich und es gibt jede Menge zu entdecken. 

mehr lesen 0 Kommentare